ZDF Hetzt weiter öffentlich gegen Putin

http://www.heute.de/mensch-putin-doku-im-zdf-der-mensch-hinter-der-macht-37201980.html

 

(Nach außen hin gibt er sich als starker Mann des Kreml - doch wie ist Wladimir Putin wirklich? Die ZDFzeit-Doku "Mensch Putin!" gibt um 20.15 Uhr Einblicke in Werdegang und Charakter des russischen Präsidenten.)

 

ZDF Heute Auf seiner FB Seite

ZDF heute An ALLE, die nicht verstehen, dass persönliche Beleidigungen, Anfeindungen und Provokationen nicht in eine sachliche Diskussion gehören: Bitte wahren Sie den Ton und unterlassen ihre persönlichen Auseinandersetzungen.Entsprechende Kommentare wurden und werden gelöscht! - Redaktion heute.de

.....leider kann man das ZDF nicht Löschen, da diese einen Beitrag gesendet haben der gegen President Putin (Ein Staatsoberhaupt eines Landes) der #BELEIDIGT,#ANFEINDUNGEN schafft und #PROVOZIERT..... " was du nicht willst, dass man dir tut, das füg auch keinem anderen zu!"

Joseph Alada Herr Segal, Sie schreiben:" Zdf gehört dem Staat und der Staat entscheidet was uns interessiert! Obwohl ich Rundfunk zahle!"Soweit, so gut, stimmt in meinen Augen aber nicht ganz. Ich denke, der Öffentliche Rundfunk gehört den Parteien oder wurde ihnen bereitwillig überlassen.Ich verweise hier auf den genialen Georg Schramm. https://www.youtube.com/watch?v=lcm9uL8UDsM. Was oder wer aber ist der Staat? Der Staat ist das machtinstrument der herrschenden Klasse. Wer aber herrscht hier? Das Volk? Lächerlich. Ein Klüngel aus Parteien, Konzernspitzen und sonstiegen Pöbel ist die herrschenden Klasse.Eine superreiche Oligarchie wie in den USA. Die Oligarchie bei Platon (427–347 v. Chr.) ist die gesetzlose Herrschaft der Reichen, die nur an ihrem Eigennutz interessiert sind.Die BRD ist bereits die USA 2.0. Der Öffentliche Ruindfunk gehört endlich in die Hand des Volkes!!! 18. Februar um 07:58

Helmuth Scherer ZDF heutezeigt doch einmal den Werdegang vonAngela Merkel wie sie durch die Atlantik-Brücke zu ihrem Amt kam und deshalb noch nach deren Pfeife tanzt. Da wird gesagt wieviel Geld Putin besitzt. Wieviel die Oligarchen in Kiew besitzen und trotzdem bei uns betteln sagt ihr nicht. 18. Februar um 14:55

@Josef: Der sogenannte "Staat" ist lediglich eine GmbH und somit ist das ZDF nur eine Unterfirma. Eine Firma kann immer nur eine Rechnung stellen und nichts verlangen was man nicht nutzt. Von daher müssen sie schon mal KEINE "GEBÜHREN" zahlen! @Hartmuth: Warum sollte das ZDF die Hand beißen, die sie Füttert? Da ist es doch einfacher Lügen und Propaganda über jemanden zu machen, der nicht die Möglichkeit hat, diesen Sender anzuschalten, zudem Putin der einzeigste zur Zeit ist, der wirklich daran interessiert ist, Frieden zu "stiften" Es wird natürlich keiner darüber berichten, dass Poroschenko seine Wahlversprechen mit dem Verkauf deine Schoko-Firma gebrochen hat und weiterhin mit Moskau gute Geschäfte macht, genau so wie der Handel zwischen den USA und Russland seit einführen der Sanktionen gegen Russland zugenommen hat. Warum sollte das ZDF darüber berichten, das klein und mittelständige Betriebe zu Hunderten bereits schließen mussten, verursacht durch diese kriegstreiberische EU und Frau Merkel? Warum sollte man berichten, dass In der Ukraine die Aufzeichnungsgeräte über Erdbeben abgeschaltet wurden kurz bevor eine angebliche "Chemiefabrik" getroffen wurde, alles aber darauf hindeutet, dass es sich um eine Tragbare Koffer-Atombombe gehandelt hat. (und nein, da wird nichts Radioaktives zu messen sein, denn dies Boden sind auf Druckwellen ausgelegt und nicht auf Verseuchung!) Warum sollte man auch berichten, dass die Bundesregierung den rechten Sektor in der Ukraine mit Millionen von Steuergeldern unterstützt kurz nach dem in einem Bericht der Ukraine ca. 400 Millionen US-Dollar einfach so verschwunden sind?! Warum sollte also das ZDF darüber berichten, dass Paris eine False Flag Aktion gewesen ist, da die Beweise nun wirklich mehr als eindeutig sind (vergleiche 9/11 und Paris: Pass vorhanden, Täter bekannt, innerhalb weniger Stunden gefasst und zum schweigen gebracht), warum sollte man darüber Berichten, dass die USA den ISIS mit Waffen und Geld unterstützt, obwohl dafür Beweise da sind, dass US-Flugzeuge über ISIS Hochburgen Ladungen mit militärischen Waffen "verliert"?! Mir fällt dazu nur ein einziges Wort ein.... #LÜGENPRESSE

Warum berichtet also das ZDF nicht über folgende Berichte?:

‪#‎Kiew‬ trennt ‪#‎Novorossia‬ von der Gasversorgung!

Die Demontage der Versorgungsleitung erfolgt so, dass ein "Rückgängig machen" unmöglich bzw. nur mit viel Aufwand möglich ist. Jazenjuk hatte vorher auch angekündigt, dass die Stromversorgung gänzlich eingestellt werden soll, da derzeit kein Strom von den beiden Volksrepubliken bezahlt wird. 
Jetzt müssen beide Volksrepubliken kurzfristig das Versorgungsproblem lösen und die Versorgungsleitungen so umbauen, dass eine Gaszufuhr von Russland möglich ist.
http://www.interfax.ru/world/425168

Москва. 19 февраля. INTERFAX.RU - Запасов газа, поставки которого Украина окончательно...
INTERFAX.RU

 

ODER

ODER

+++ RUSSLAND & CHINA STOßEN US-STAATSANLEIHEN WEITER AB !!! +++ DROHT DER ZUSAMMENBRUCH DER US-SCHULDEN-BLASE? +++

Russland leiht den USA kein Geld mehr - und stößt unterdessen US-Staatsanleihen weiter ab. Noch im Dezember 2013 schuldeten die USA der Russischen Föderation 138,6 Milliarden $.

Seit dem stößt Russland immer mehr US-Treasury-Bonds ab. Stand Dezember 2014 hält Russland nur noch 86 Milliarden $ an US-Staatsanleihen, mit weiter fallender Tendenz. Damit hat Russland binnen eines Jahres 52,6 Milliarden $ an US-Schulden auf den Markt geworfen. [1]

Zudem hält sich auch China zurück den USA weiteres Geld zu leihen! +++ Seit dem Jahr 2000 hat China insgesamt rund 1.250 Milliarden $ an die USA geliehen, in dem das Land US-Schuldscheine aufkaufte und den USA somit ermöglicht hatte weiter gigantische Schulden anzuhäufen.

Doch seit Dezember 2013 hält sich China zurück und baut US-Staatsanleihen sogar schrittweise ab! Seit Beginn des Jahres 2014 hat China US-Staatsanleihen in Höhe von rund 32,3 Milliarden $ abgestoßen - und kauft aktuell keine neuen!

Und genau das ist eine gefährliche Entwicklung für die USA, die in eine enorme Liquiditätsfalle innerhalb ihrer Staatsanleihen geraten könnten! Denn wenn China den USA kein neues frisches Geld leiht, und zusammen mit Russland sogar schrifttweise zurückholt - bekommen die USA enorme Schwierigkeiten!

Noch ist nichts von diesen Schwierigkeiten zu merken, da die Verkäufe zwar spürbar, aber nicht signifikant sind! Doch was nicht ist, kann ja jeder Zeit noch werden!

Bisher war es so, dass die Fed dazu übergangen war "aggressiv" US-Staatsanleihen aufzukaufen, sprich den Dollar den sie selbst drucken - auch aufzukaufen. Paradoxer geht es kaum mehr!

Die Fed blähte dadurch ihre Bilanzsumme von rund 900 Mrd. US-Dollar im Jahr 2008 auf derzeit rund 4,5 Billionen US-Dollar auf – eine unvorstellbare Summe!

Doch diese "Augenwischerei" kann nicht besonders lange andauern, wenn die USA nicht schleunigst allgemein gültige Regeln der Mathematik umschreiben. Und deshalb lässt die Fed ihr spektakuläres "Billionen-Programm" zur Stärkung der US-Wirtschaft auslaufen, nach dem sie zugeben musste ihre Ziele verfehlt zu haben! [2]

Die Fed ist der größte US-Geldgeber +++ Niemand kauft mehr US-Staatsanleihen als die dortige Notenbank Federal Reserve. China hat die US-Papiere zuletzt sogar so schnell abgestoßen wie seit zwei Jahren nicht, und im Dezember 2014 hat sich dieser Trend auch noch weiter fortgesetzt. [3]

Selbst das deutsche Handelsblatt schreibt: "Katastrophales Jahr für US-Staatsanleihen erwartet." [4]

Und deshalb hat das Handelsblatt am 06.02.2015 weitesgehend "unmbemerkt" von der deutschen Öffentlichkeit, einen interessanten und guten Beitrag zu der Entwicklung der US-Staatsanleihen veröffentlicht mit der Überschrift: "Droht die Blase bei US-Anleihen?"

Denn dem US-Anleihenmarkt droht ein gewaltiger Schock. Die Liquidität ist im vergangenen Jahr bereits um 70 Prozent zurückgegangen.

Das könnte bedeuten, dass Anleger zukünftig nicht mehr zu jedem Zeitpunkt handeln können. +++ Wieviel Markttiefe ist am Markt verloren gegangen? Vor einem Jahr noch konnte man Staatsanleihen im Wert von 280 Millionen Dollar handeln, ohne eine Preisbewegung auszulösen. Das hat die US-Investmentbank JP Morgan ermittelt. Heute liegt dieses Volumen bei nur noch 80 Millionen Dollar. [5]

Man muss dabei auch mahnend erinnern, dass sich die Schuldenuhr der USA weiter und weiter dreht. Die USA schulden der Welt heute gigantische 18.131 Milliarden $. [6] Und das eigentliche gewaltige Problem dabei ist, dass sie unbedingt auch weiter Neu-Schulden aufnehmen müssen, um Alt-Schulden bedienen zu können.

Das heißt, dass die USA weiterhin Saaten und Banken benötigen, die ihnen immer weiter neues Geld leihen! Wenn vorne jedoch nichts mehr reinkommt an Neu-Schulden, droht das Kartenhaus recht schnell zusammen zu fallen! So etwas nennt man auch Schneeballsystem.

+++ Als Beleg dafür:

US-Staatsschulden am 01.05.2014: 17.508 Milliarden $
US-Staatsschulden am 19.02.2015: 18.131 Milliarden $

In nur 9,5 Monaten haben die USA über 623 Milliarden an Neu-Schulden gemacht! [Siehe beide Screeshots der US-Schuldenuhr]

+++ PS:

In den letzten Monaten haben die USA noch ein weiteres ernstes geldpolitisches Problem dazu bekommen.

Der US-Dollar wird gegenüber allen anderen Währungen immer teurer. Auf den ersten Blick sollte dies doch ein Zeichen der "Stärke des Dollars" und seines "Werts" & "Nachfrage" belegen - doch so ist es ganz und gar nicht. Denn ein teurer US-Dollar kann die Konjunkturentwicklung innerhalb der USA mächtig dämpfen, weil dadurch US-Produkte im Ausland deutlich teuer werden und somit an Konkurrenzfähigkeit verlieren. Nicht zu vergessen ist auch, dass damit auch die US-Staatsanleihen immer teurer werden. Zum einen wird jetzt der Ankauf dieser US-Treasury-Scheine deutlich teurer - und zum anderen wird auch die "Versuchung" größer diese jetzt zu verkaufen, und Gewinne mitzunemen - was uns wiederrum auf den Anfang dieses Artikels bringt!

Quellen:

[1] http://www.treasury.gov/ticdata/Publish/mfh.txt

[2] http://www.manager-magazin.de/…/weltwirtscha…/a-1000172.html

[3] http://diepresse.com/…/…/Die-Fed-ist-der-grosste-USGeldgeber

[4] http://www.handelsblatt.com/…/schlechte-progn…/11166826.html

[5] http://www.handelsblatt.com/…/staatsanleihen-…/11331286.html

[6] http://www.usdebtclock.org/

 

 

 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: https://www.herkules12.de | <a href="http://www.pensionen-weltw